Deutscher Gewerkschaftsbund

Bayern

Raus zum 1. Mai!

Am 1. Mai pennst du aus? - Auf gar keinen Fall! Warum?

Der 1. Mai war und ist ein Tag, an dem wir auf gesellschaftliche Probleme aufmerksam machen. Ein Tag, an dem wir unsere Forderungen an die Politik laut nach außen tragen. Gerade für uns, die junge Generation, gibt es viel zu tun: Ausbildung unter schlechten Bedingungen und ohne Perspektive, Studium für Privilegierte, prekäre und befristete Beschäftigungsverhältnisse für Berufsanfänger_innen - das muss sich ändern! Wir haben einen Plan B.

Auch die gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen machen deutlich, dass wir Gesicht zeigen müssen. Rechtspopulistische Parteien sind auf dem Vormarsch. Die AfD könnte in den nächsten Bundestag einziehen - dagegen müssen wir uns wehren! Wir haben einen Plan B.

Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Gesellschaft rausgehen in

München: 9.45 Uhr - Gewerkschaftshaus - Auftaktkundgebung
11-12 Uhr - Marienplatz - Jugendaktion und Rede von Suzi Karaogullari, Sprecherin der DGB-Jugend München
Ab 16.30 Uhr - laut.stark-Festival 2017

Nürnberg: Kornmarkt - Mobilisierung im Jugendbündnis mit 7 weiteren Organisationen, Jugendblock und Zwischenkundgebung auf der Demo, Jugend-Redebeitrag, Jugendbar, diverse Vorfeldaktionen

Fürth: Jugendblock

Regensburg: 9.30 Uhr - Gewerkschaftshaus - Demonstration, Jugendblock „Still loving Solidarity“ mit Schildern „Solidarität heißt für mich…“
Haidplatz - Kundgebung: Jugendrede zum Motto „Solidarität“ mit solidarischer Aktion

Schwandorf: 9.45 Uhr - Marktplatz - Demonstration, Jugendblock „Still loving Solidarity“ mit Schildern „Solidarität heißt für mich…“,
Stadtpark - Kundgebung: Jugendrede zum Motto „Solidarität“ mit solidarischer Aktion

Neumarkt i.d.OPf.: 10 Uhr - Rathausplatz - Kundgebung, Jugendrede zum Motto „Solidarität“ mit solidarischer Aktion

Landshut: 9.30 Uhr - Gewerkschaftshaus - Auftaktkundgebung, Agentur für Arbeit - kreative Jugendaktion zum Thema "Rente", Demonstration mit Jugendblock
Ländtor - Kundgebung, Cocktailbar der Jugend

WIR IM SOCIAL WEB